Skip to main content

Lackfräse – das Ratgeberportal

Auf dieser Seite findest du alle relevanten Informationen zum Thema Lackfräse. Das hat folgenden Grund: Uns ist aufgefallen, dass sich immer mehr Leute mit dem abbeizen von Holz und anderen Materialien wie Holz und Parkett schwer tun. Dabei ist es ganz einfach und es gibt bereits fertige Lösungen auf dem Markt: Lackfräsen

Was ist eine Lackfräse?

Eine Lackfräse ist ein kleines handgeführtes Elektrowerkzeug. Mit diesem Gerät kann man Farben und alle Lackarten von Holz und Kunststoffen sowie vielen weiteren Materialien entfernen. Bei den herkömmlichen Verfahren werden die feinen Schichten nach und nach durch Abbeizen oder Schleifen entfernt.

Die Lackfräse gilt als Problemlöser wenn es um Renovierungsarbeiten geht, da das Gerät eine Zeitersparnis von über 70% gegenüber den herkömmlichen Arbeitstechniken hat. Hier findet ein umweltfreundliches Entfernen aller Farben und Lacke statt, die sich beispielsweise auf ebenen Holzflächen befinden wie Türen, Treppen und Fenster. Durch seitlich angebrachte Messer eignet sich die Lackfräse auch zum Fälzen. Die sogenannten Wendemesser aus Hartmetall sind vielseitig verwendbar und haben für eine hohe Standzeit.

Lackfräse von Metabo

Lackfräse von Metabo

Wie funktioniert eine Lackfräse?

Prinzipiell funktioniert einer Lackfräse nicht anders als eine Säge. Die Fräse berührt im Vergleich zur Säge nur minimal den zu bearbeitenden Untergrund, beispielsweise Holzflächen. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Gerätschaften ist, dass die Lackfräse in ihrer Funktionsweise hobelt.

Durch diese Arbeitsweise wird die Oberschicht des Arbeitsmaterials „abgeschliffen“ und eine glatte Materialschicht entsteht. Dieser Vorgang ähnelt dem einer Schmirgelmaschine, wobei die Genauigkeit der Arbeitsweise und das Ergebnis deutlich besser sind. Bestimmte Wendemesser tragen dazu bei, dass das Ergebnis deutlich optimiert werden kann. Es ist also sehr wichtig, dass die passenden Messer dazu gekauft werden oder am besten ist, es wird von vornherein das richtige Lackfräsen-Set gekauft.

Welche Materialien können mit einer Lackfräse entfernt werden?

Lackfräse im Einsatz

Lackfräse im Einsatz

Es ist unwichtig, welche Oberflächenbeschichtung vorhanden ist – die einzige Voraussetzung ist, dass die Oberfläche gerade ist. Für die Lackfräse dürfte dies dann kein Problem darstellen.

Wichtig dabei ist die Frästiefe für das zu entfernende Material abzustimmen. Die Einstellung kann unverzüglich und simpel vorgenommen werden. Nach einer kurzen Probe an der zu bearbeitenden Holzoberfläche holt das Gerät bei einer richtigen Einstellung auf einmal die gesamte Beschichtung herunter. Dabei wird eine ebene und gepflegte Holzoberfläche ohne sonstige Anhaftungen von Reste hinterlassen. Der Vorgang ist einfach und klappt mit eine bisschen Übung. Damit können Klarlacke, Acryllack, Lasuren, Farben, Kunststoff oder Holz in einem Arbeitsgang entfernt werden.

Boot beizen

Ein Boot muss regelmäßig gebeizt und neu lackiert werden, damit es stabil bleibt. Es ist demnach sehr mühselig, ein komplettes Boot mit der Hand zu beizen bzw. zu schmiergeln, um es neu lackieren oder streichen zu können.

Fenster beizen

Das Gleiche gilt bei Fenstern. Wenn man Holzfenster besitzt, weiß man, dass diese in regelmäßigen Abständen neu gestrichen werden müssen. Und da man nicht überstreichen soll und kann, ist hier die Lackfräse ideal.

Es ist eine einmalige, höhere Investition, die sich auf die Dauer extrem rechnet.

Teppichkleber entfernen

Jeder kennt es: man möchte den alten Teppich entfernen und ihn durch Parkett austauschen, doch der alte Teppichkleber bleibt in großen Stücken auf dem Boden verteilt kleben.

Man könnte nun den Kleber per Hand entfernen, besser ist jedoch eine Lackfräse.

Tapete abbekommen

Es gibt nichts schlimmeres, als Tapeten abzubekommen, die an der Wand kleben bleiben. Man macht sich dabei nur die Finger kaputt.

Ein paar findige Personen haben bereits Mittel hergestellt, die es einem ermöglichen, die Tapete leichter zu entfernen – doch abratzen muss man sie immer noch. Hier gilt wieder: eine Lackfräse erleichtert diesen Arbeitschritt enorm.

Wie teuer ist eine Lackfräse?

Metabo LF 724 S Lackfraese

Price: EUR 234,52

4.6 von 5 Sternen (37 Kundenbewertungen)

19 gebraucht & neu ab EUR 203,54

Eine Lackfräse kostet ca. 300 – 400 Euro in der Anschaffung. Dieses Gerät nimmt dem Nutzer einiges an Arbeit ab, jedoch lohnt sich die Anschaffung für einen einmaligen Einsatz für die Vielzahl der Heimwerker nicht. Für den öfteren Einsatz rentiert sich eine Lackfräse sehr schnell, da sie durchschnittlich 70% an Zeit einspart.

Beim Kauf eines Gerätes ist nicht nur auf das Gewicht und auf die Anschlussspannung (Strom oder Akkumulatorenbetrieb) zu achten. Neben der Leistung spielt ebenfalls die Schleiffläche, die Angaben der Schwingungen, die Falztiefe sowie die Fräshöhe und Frästiefe eine entscheidende Rolle. Meistens können die Messer nur mit einem zusätzlichen Schlüssel getauscht werden. Für Schleifpapiere und Bänder reichen Klettverschlüsse aus. Als Alternative bietet sich das Mieten einer Lackfräse an.

An welchen Merkmalen lässt sich eine gute Lackfräse erkennen?

Lackfräse von Metabo

Lackfräse von Metabo

Als erstes sollte der potentielle Käufer überlegen, welche Art von Lackfräse er benötigt. Die erste Variante wirkt auf den ersten Blick wie ein minimaler Bandschleifer, der einen drei- oder viereckigen Fuß besitzt. Die zweite Version verfügt über einen oder mit einigen Messern ausgestatteten Fräskopf, der Lackschichten fräst oder hobelt. Das Gerät sollte über ein passendes Handling besitzen, deswegen spielt das Gewicht sowie die Spannung des Gerätes (Akku oder Strom) eine Rolle. Ein additionales Kriterium ist die Leistung des Gerätes, denn die Schleiffläche, die Falztiefe, die Schwingzahl sowie die Frästiefe und Fräshöhe zeichnen auch eine gute Lackfräse aus. Für den Messertausch reicht ein Zusatzschlüssel, während Klettverschlüsse die Stabilität für Bänder und Schleifpapier gewährleisten. Als Zubehör sind quadratische verschleißarme Hartmetall-Wendemesser sowie Bänder zum Einspannen oder Dreiecksstücke zu finden.

Produziert eine Lackfräse viel Staub – und wie kann ich das unterdrücken?

Eine Lackfräse produziert viel Staub, jedoch ist es mit einfachen Mitteln und Produkten einfach, die Stauproduktion stark zu reduzieren.

Die Frage wie viel Staub eine Lackfräse produziert kann nicht generell beantwortet werden, ausschlaggebend ist, was bzw. welcher Gegenstand oder welches Material damit bearbeitet wird.

Ist auf dem zu bearbeitenden Gegenstand viel Lack aufgetragen, ist es vorteilhaft diesen langsam, in mehreren Arbeitsgängen wegzufräsen. Dadurch entsteht weniger Staub und dieser kann während der Arbeitsgänge immer wieder mittels eines Akku-Saugers entfernt werden.

Als bessere Alternative zu den mehreren Arbeitsgängen gibt es Lackfräsen mit eingebauten Staubsaugeradapter. Dieser Zusatz ermöglicht das Anschliessen von Industrie- oder Werkstattstaubsaugern – das hat den Vorteil, dass entstandener Staub und Späne während der Arbeit direkt weggesaugt werden.

Ist eine Lackfräse besser zum Staub entfernen geeigent als Chemie?

Lackentfernung – Lackfräse besser als Chemie?

Für die Lackentfernung stehen chemische und mechanische Möglichkeiten bereit. In der Chemie stehen Abbeizmittel bereit, die eine Auftragung auf die Lackschicht erfordern und etwas einwirken müssen. Zur Entfernung des gelösten Lackes genügt ein Spachtel und Wasser. Lösungsmittelhaltige Abbeizer kommen nur bei Acryllacke in Frage. Die auf einer Laugenbasis bestehenden alkalischen Mittel sind nur für ölhaltige Lacke zu gebrauchen. Für Arbeiten mit diesen Materialien ist einige Erfahrung sowie zugelassene Schutzausrüstung notwendig.

Lackfräse als sehr gute Lösung

Das Entfernen von Lack ist auch mit einer Lackfräse möglich. Sie arbeiten insbesondere bei mehreren Lackschichten mit hohem Wirkungsgrad. Bei der Arbeit entsteht eine Menge Staub und Schmutz und erfordert das Tragen einer Atemschutzmaske. Dieses Konzept ist nur für glatte Flächen eine gute Lösung, da bei unebenen Stellen unverzüglich das darunterliegende Material in Mitleidenschaft gezogen wird.

Für welche Gegenstände ist der Einsatz einer Lackfräse geeignet?

Eine Lackfräse entfernt Beschichtungen von geraden Holz- und Kunststoffflächen und eignet sich perfekt für die Restauration und Farbentfernung von Möbeln, Fenstern, Treppen und Türen. Das Werkzeug ist ebenfalls zur Parkettreparatur geeignet. Neben dem Möbelbau wird das Gerät ebenfalls im Schiffsbau eingesetzt. Kleine Fischerboote müssen oftmals einer Generalüberholung unterzogen werden, um Lackschnitzer gegen eindringendes Wasser auszugleichen. Zusätzlich eignet sich die Lackfräse bei Arbeiten am Dachstuhl, wo die Arbeit durch Ecken und Kanten erschwert wird, falls unbehandeltes Holz einer Bearbeitung unterzogen werden sollte. Stufenlos regulierbar ist dabei in den meisten Fällen die Spanabnahme.

Ist eine Lackfräse ideal für das Abbeizen von Möbeln?

Für die Abtragung von Lacken und Farben nutzen zahlreiche Handwerker traditionelle Schleifgeräte. Eine Lackfräse steht zur Entfernung von Farbe auf glatten Flächen in den Bereichen Holz und Kunststoff zur Verfügung. Die Lackfräse ist der perfekte Partner bei der Sanierung von Türen, Möbeln, Fenstern und Treppen. Im Unterschied zum Abbeizen ist das Abfräsen der oberen Fläche eine optimierte Alternative gegenüber der Umwelt. Zwar ist das Einstreichen der zu entfernenden Farbe mit Abbeizern, z.B. Waschbenzin unkompliziert und die aufgeblähte Farbe muss nur noch mit dem Spachtel entfernt werden, so sind die gesundheitsschädigenden Dämpfe aus den Abbeizern nicht unterzubewerten.

Diese Seite als Video