Skip to main content

Wie entfernt man Teppichkleber mit einer Lackfräse?

Teppichkleber stellt bei der Entfernung für den ambitionierten Heimwerker eine echte Herausforderung dar. Diese Kleber sind mit ihrer Konsistenz und ihrem Aufbau auch mit dem Einsatz von Lösungsmitteln schwierig zu entfernen. Die ideale Lösung ist der Einsatz einer Lackfräse.

Wie geht man nun vor beim Einsatz dieser Fräse zum entfernen des Teppichkleber?

Der Einsatz ist klar definiert, denn einer solchen Fräse können Sie nur auf Holzuntergründen oder Holzähnlichen Werkstoffen arbeiten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie die Fräse beschädigen. Das ist der Grundsatz der Bedienung, die sich aus dem Nutzungszweck eines solchen Heimwerker Gerätes ergibt.

Die Lackfräse ist auch für Teppickkleber geeignet

Es geht um das sichere und effiziente entfernen von speziellen Klebstoffen. Der Teppichkleber ist in seiner Beschaffenheit sehr robust und elastisch. Die Frage nach dem Einsatz von Lösungsmitteln ist im Hinblick auf die gesundheitlichen Gefahren sehr zweifelhaft. Wie gesagt, Sie können Teppichkleber nur dann mit dieser Maschine sehr wirkungsvoll entfernen, wenn der Untergund aus Holz oder einem ähnlichen Material, wie etwa Spanplatten oder vergleichbaren Materialien besteht. Der Einsatz dieser Maschine setzt auch die Stoffe des Kleber frei, die nicht als gerade unbedenklich gelten. Bei einer solchen Fräse haben Sie aber die Möglichkeit einen Industriestaubsauger oder den Hausstaubsauger anzuschließen. Sie sollten in diesem Fall den Indusrie-Staubsauger oder einen Nass-Sauger verwenden, denn der enthaltene Gummianteil aus der Unterseite des Teppichbodens kann einen herkömmlichen Staubsauger verstopfen oder beschädigen. Das entfernen mit der Fräse für Lacke ist dann ganz leicht. Denken Sie auch an den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit.

Was muss man bei der Benutzung beachten?

Die Lackfräse ist auch für den Teppichkleber geeignet, denn bei diesem Kleber hat sich schon so mancher Handwerker die Zähne ausgebissen. Besonders zu empfehlen ist die Nutzung etwa bei einer Holztreppe, denn hier hat man genau das richtige Terrain um diese Maschine zu nutzen. Sie können damit ganz leicht den Kleber entfernen, Sie müssen aber zunächst den Teppich oder Teppichboden entfernen. Sehen Sie zu, dass Sie bei dieser Arbeit so viel wie möglich an Kleber und Kleberesten entfernen, denn dies erleichtert den Einsatz der Lackfräse. Sie bekommen bei der Lackfräse den Vorteil, dass Sie in einem Arbeitsgang den Teppichkleber entfernen und auch die Fläche für weitere Vorgänge „ebnen“. Gerade dann, wenn Sie beabsichtigen das Holz in Natur oder geölt weiter zu nutzen, ist diese Arbeit besonders wirkungsvoll. Ganz so leicht ist es dann nicht wie in der Theorie, denn in den Ecken und Kanten einer Treppe wartet das Detail.

Vergessen Sie nicht die Sicherheit

Es empfiehlt sich beim Einsatz der Fräse für Lacke zum Teppichkleber entfernen auch die nötige Sicherheit herzustellen. Nutzen Sie am besten eine Atemschutz und eine Sicherheitsbrille, wenn Sie mit der Fräse arbeiten. Auch das tragen von Arbeitshandschuhen ist bei dieser Arbeit sinnvoll, denn es kann zu Ablösungen von Kleberresten kommen, die dann etwa Holzsplitter beinhalten. Diese Splitter und andere Dinge können ohne Handschuhe zu Verletzungen führen.

Hinweis zum entfernen von Teppichkleber mit einer Lackfräse

Da sich hinsichtlich der Funktionen alle Geräte voneinander unterscheiden, beachten Sie bitte, dass dieser Artikel kein garant dafür ist, dass Ihre Lackfräse tatsächlich Teppichkleber entfernen kann. Dies hängt vom Hersteller bzw. dem Produkt ab und kann den Informationen aus diesem Artikel abweichen.

Ratgeber als Video


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.