Skip to main content

Wie beizt man Holztreppen richtig? (mit einer Lackfräse)

Treppe abbeizen mit einer Lackfräse in 6 Arbeitsschritten

Vor der neuen Lackierung einer Holztreppe, ist nach dem abschleifen der alten Lackschicht, zusätzlich das abbeizen der Treppe erforderlich, sodass Löcher und Schrammen beseitigt werden und die Holzsichtigkeit der Treppe wieder hergestellt wird.

Mit dieser Arbeitsanleitung renovieren Sie Ihre Holztreppe in 6 Arbeitsschritten.

Achten Sie auf ausreichenden Gesundheitsschutz

Beim abbeizen der Treppe, ist es wichtig einen geeigneten Atemschutz zu tragen, da in den Abbeizmitteln immer gesundheitsschädliche Lösungsmittelstoffe enthalten sind.

So funktioniert das abbeizen der Holztreppe:

1. Abkleben der Fläche

Um die angrenzenden Flächen vor der dem Beizmittel und der sich lösenden Lackschicht
zu bewahren, verwenden Sie Folie und Klebeband zum Abkleben der Fläche.

2. Auftragen der Beize

Zum auftragen der Beize auf die abgegrenzten Flächen, verwenden Sie einen Pinsel. Für
das behandeln größerer Flächen verwenden Sie zum Aufbringen der Spachtelmasse, die
ruhig 1 cm dick aufgetragen werden kann einen Spachtel.

3. Trocknen lassen

Alte Abbeiz- und Farbreste waschen Sie mit einem fusselfreien Lappen und lauwarmen
Wasser ab. Anschließend eine Weile trocknen lassen.

4. Nacharbeiten mit der Lackfräse

Kleine Farbreste in der Holzmaserung und in den Ecken, können Sie vorsichtig mit der Lackfräse entfernen. Danach schleifen Sie die gesamte Fläche der Holztreppe für eine neue Lackierung an.

5. Anstrich der Holztreppe

Verwenden Sie zum Anstrich der Treppe die Farbe aus, die bereits zum Anstrich der Oberfläche auf der alten Treppe verwendet wurde. Eine mit Kunstharzlack gestrichene Treppe sollte auch wieder mit Kunstharzlack gestrichen werden, ebenso ist es bei Acryllackflächen die neu mit am besten mit Acryllack gestrichen werden.

Außerdem sollten Wachse, Öle und Lasuren erneuert werden, wobei darauf zu achten ist, das diese nicht durch den neuen Anstrich überdeckt werden, da dies Anstrichschäden verursachen kann. Wenn Sie zum Anstrich der Treppe doch ein anderes Anstrichmaterial verwenden möchten, ist es am besten, wenn Sie den alten Treppenanstrich restlos entfernen.

Schäden in der Oberfläche, wie Risse und Ausbrüche können mit Holzkitt ausgebessert werden, den es in verschiedenen Farbtönen im Baumarkt zu kaufen gibt. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Auftragen jeder einzelnen Farbschicht, die Holztreppe mit der Lackfräse abschleifen und danach den Schleifstaub entfernen.

6. Tipps zum Abbeizen einer Treppe

Vor Beginn des Anstrichs, testen Sie die gewählte Beize zuerst auf kleiner Fläche, so können Sie sehen wie die Beize wirkt. Anstatt einer Läckfräse kann als Alternative auch ein Heißluftföhn, zum entfernen der alten Lackschichten verwendet werden.

Ratgeber als Video


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.